Foodpairing mit gefüllten Teigtaschen liegt voll im Trend 2018.

Lind/Drau, 16. Februar 2018

Sehr geehrte Damen und Herren!

Haben Sie sich schon einmal darüber gewundert, wieso manche Lebensmittel die perfekte Geschmackskombination (Foodpairing) ergeben? Gehören Sie zu den experimentierfreudigen Köchen, die sich nicht immer strikt an alte Rezepte halten und stattdessen gerne etwas Neues ausprobieren?

Haben Sie auch schon verschiedene Geschmäcker miteinander kombiniert, die auf den ersten Blick gar nicht zusammenpassen? Dann praktizieren Sie das sogenannte „Food Pairing“ bereits, auch wenn Sie den Begriff vielleicht bisher noch gar nicht kannten.

Christoph Peskorwenja schaffte es mit seiner äußerst gewagten Kombination sogar ins Finale des Kärntner Nudel-Awards. Lassen Sie sich von seiner Zubereitungsvariante der klassischen Kärntner Kasnudel inspirieren.


 

KÄRNTNER KASNUDEL in Cornflakespanade mit hausgemachtem Apfelmus

(Rezept von Christoph Peskorwenja, Restaurant Panorama in Spittal/Drau)

Zutaten für 4 Personen:

12 Stk. Kärntner Kasnudeln (à 40g)

Panade:

2 Eier, Mehl, Brösel, Cornflakes (fein gehackt)

Butterbrösel:

50g Butter, 100g Brösel
150g Zucker, Vanillezucker, Zimt

Apfelmus:

2 mittel große Äpfel 200ml Wasser

Kärntner Kasnudel in Cornflakespanade mit hausgemachtem Apfelmus
Kärntner Kasnudel in Cornflakespanade mit hausgemachtem Apfelmus

Zubereitung:

Kärntner Kasnudeln laut Verpackung (8 Min.) in Salzwasser leicht köcheln und abtropfen lassen. Durch das Ei ziehen und in Mehl wenden. Die Brösel mit den Cornflakes vermengen. Die Kasnudeln darin wenden und danach bei ca. 160°C goldbraun frittieren. Vor dem Servieren in Butterbrösel vorsichtig schwenken. Für die Deko frische Früchte und Staubzucker.

Butterbrösel: Butter bei niedriger Temperatur in einer Pfanne schmelzen lassen. Brösel, Zucker, Vanillezucker und Zimt dazugeben, alles umrühren und wegstellen. Vor dem Servieren langsam erhitzen.

Apfelmus: Äpfel schälen, halbieren und entkernen. In kleinere Stücke schneiden und mit dem Wasser weichkochen. Zucker und Zimt dazugeben. Mit einem Pürierstab durchmixen und kalt stellen.


 

Sie haben auch eine kreative Zubereitungsidee?  Dann zögern Sie nicht und mailen Sie uns Ihre Vorschläge. Einsendeschluss für den Kärntner Nudel-Award 2018 ist der 14. März 2018. Vielleicht ist Ihre Idee unter den 10 besten Einsendungen, dann veröffentlichen wir Sie in unserem nächsten Kochbuch.

Die vollständigen Teilnahmebedingungen finden Sie in unserm Flyer-Award 2018.

Wir freuen uns schon auf Ihre Ideen.

Mit besten Grüßen
Ihr Brunner Kärntner Nudelteam
PS: Fragen Sie uns auch nach Direktbelieferung.
Bezugsquellen: AGM-Gastro, Kröswang, Nähr-Engel, Wedl-Villach, Duschlbaur, Eiszeit, Tomberger, Egrifrost, Öller&Brandstätter, Kofler Frischdienst, Eurogast Speckbacher, Eurogast Zuegg, Transgourmet (Traun, Seiersberg und Villach), Kastner Krems, Kastner Zwettl, Eurogast Landmarkt
Unser aktueller Produktflyer zum »Download«

BRUNNER Kärntner Nudel - Brunner GmbH - Lessnig 2, 9753 Lind/Drau | FN 91946s | ATU 26244604 |

Die erste urkundliche Erwähnung der Kärntner Nudel stammt aus Spittal/Drau. » YouTube-Video «
» Newsletterabmeldung «